Fly with us!     

Tierkommunikation

Meine Rasselbande


Das Gespräch bei der Tierkommunikation findet auf Seelenebene statt.
Bei diesen Gespräch ist es nicht zwingend notwendig, dass das Tier  anwesend ist. Ich benötige nur ein Bild,  den Namen des Tieres und wer mit ihm zusammen lebt. 


Spannend ist es immer wieder, was die Tiere so erzählen. Sie sprechen nicht nur über sich selber, sondern sie machen sich auch sehr viel Gedanken über ihre Familie                                                          (Besitzer/Besitzerinnen ), eben wie es ihren Menschen geht.

 Sie können auch Schmerzen zeigen , ihre und von dem dazugehörigen Menschen.
Aber auch die Tierkommunikation hat Grenzen,  wie zum Beispiel bei der Erziehung. Ich kann keinem Hund sagen, dass er nicht an der Leine ziehen soll oder einet Katze, dass sie das pinkeln in der Wohnung unterlassen soll.
Trotzdem werden diese Probleme aber unter Umständen durch die TK gelöst, weil daraus ersichtlich wird,  warum sich das Tier so verhält.

Tierkommunikation funktioniert sowohl mit lebenden Tieren, also auch mit unseren Vierbeinern, die schon über die Regenbogenbrücke gegangen sind. 

Wenn Du bei Deinem Tier Hilfe brauchst, schreib mich gerne an unter: 

margret.gollinger@so-me.academy


 

Mein Seelenhund Lord

Wenn ich in die Augen eines Tiere sehe,

dann sehe ich kein Tier.
Ich sehe ein Lebewesen,
einen Freund ,
und fühle seine Seele.

(A. D. Williams)




E-Mail